×
Der Cove Blog

Unser Ratgeber für den Businessanzug

Ob klassischer Nadelstreifen oder einfarbiger Tagesanzug. Ob 'Four Seasons'-Traveller oder der Flanell mit Kreidestreifen für den Winter. Mit Weste oder ohne. Wir fertigen Ihren Businessanzug für jeden Berufsalltag. Welcher wird Ihr treuer Begleiter? Lesen Sie unseren Ratgeber zu Businessanzügen – die Dos und Don’ts des Büroanzugs.

business Anzug

Ob klassischer Nadelstreifen oder einfarbiger Tagesanzug. Ob 'Four Seasons'-Traveller oder der Flanell mit Kreidestreifen für den Winter. Mit Weste oder ohne. Wir fertigen Ihren Businessanzug für jeden Berufsalltag. Welcher wird Ihr treuer Begleiter? Lesen Sie unseren Ratgeber zu Businessanzügen – die Dos und Don’ts des Büroanzugs.

Wo und Wann kommt der Businessanzug zum Einsatz?

Die ersten Gedanken bei der Auswahl eines Businessanzugs sollten sich um Farbe und Jahreszeit drehen. Der Einstieg gelingt am besten mit einfarbigen Klassikern für das ganze Jahr. Der schlichte dunkelblaue oder dunkelgraue Einreiher mit zwei Schließknöpfen ist häufig die beste Wahl, da sie als Anzug immer eine gute Figur machen und untereinander kombiniert werden können. So ist Ihr nächstes Meeting garantiert stilsicher. Am Casual Friday kombinieren Sie zum dezenten Sakko dann gerne eine Chino. Die Ausstattungen sollten schlicht gewählt werden, damit sich der Anzug auch für Ihre nächste Abendveranstaltung qualifiziert.

Tuche für Ihren Business-Allrounder

Es gibt eine Vielzahl von Tuchen, die sich hervorragend im Alltag tragen lassen und doch nicht alltäglich sind. Diese Stoffe sind meist für das ganze Jahr geeignet und sind die optimalen täglichen Begleiter für Sie. Wenn Sie viel unterwegs sind sollten Sie Traveller- und Vollzwirn-Qualitäten, einen sog. "2-Ply", mit hochgedrehten Fäden in Erwägung ziehen. Diese Stoffe sind sehr knitterarm und erholen sich durch die starke Drehung von der Beanspruchung des Tages. Außerdem sind Sie besonders atmungsaktiv und langlebig, was Ihnen den Tag im klimatisierten Büro erleichtert.
Für höhere Ansprüche an die Optik und Haptik des Tuches kommen superfeine Wollen in Frage wie zum Beispiel eine Super 150er Qualität. Sie bieten einen äußerst weichen und angenehmen Griff, einen seidig weichen Fall und edlen Glanz. In den meisten Fällen sind diese Tuche etwas leichter, dünner und hochwertiger. Durch die elegante Optik sind Sie auch nach dem Büro noch für ein Geschäftsessen oder eine Abendveranstaltung gewappnet.

Unterschätzen Sie das Klima nie!

Im Hochsommer machen Sie die beste Figur, wenn Sie sich für feine, luftdurchlässige, leinwandbindige Gewebe entscheiden, die besonders atmungsaktiv sind. Auch Beimischungen von Seide, Leinen, Mohair oder Baumwolle sind von Vorteil. Auf reine Naturfasergewebe aus Leinen oder Baumwolle sollten Sie im Geschäftsalltag  - je nach Branche - aufgrund der Knitteranfälligkeit verzichten. Die besten Sommertuche gibt es von unseren italienischen Webern wie Loro Piana, Ariston oder Ermenegildo Zegna.
Im tiefsten Winter bei Minusgraden führt kein Weg an aufgerauten Flanelltuchen und fülligen, englischen Wolltuchen vorbei. Diese wirken durch die verschlossene Oberfläche besonders wärmend und halten Sie auch unter Ihrem Paletot warm. Beimischungen von Kaschmir, Alpaka oder Kamelhaar unterstützen die wärmenden Eigenschaften und geben Ihnen einen angenehm weichen und gemütlichen Griff. Die englischen und italienischen Wintertuche von Holland & Sherry oder Drapers stehen Ihnen in unseren Ateliers zur Verfügung.

Reichtum an Farben und Mustern

Der klassische Businessanzug ist oft in dunklen Blau- und Grautönen gehalten. Im Sommer dürfen auch hellere Farbtöne in Erwägung gezogen werden um Sie kühl zu halten. Braun, Grün und andere Farbtöne, sowie intensivere Farben machen Sie leicht zum Paradiesvogel im Büro und sollten in konservativen Branchen daher lediglich als Akzent in Krawatte oder Einstecktuch gesetzt werden.
Wenn Sie gerne Muster tragen, lassen Sie sich Stoffe mit Nadelstreifen und Kreidestreifen in unseren Ateliers über die Schulter legen, um diese Business-Klassiker auf ihre Wirkung zu prüfen. Gerade den 'Pinstripe' können Sie auch als Zweireiher tragen und damit auffallen, ohne alle Blicke auf sich zu ziehen. Auch feine, schlichte Fensterkaros sind in einigen Büros als neue modische Alternative tragbar.
Nehmen Sie Abstand von großflächigen Mustern, die oftmals zu sportlich für den Büroalltag sind und versuchen Sie durch Accessoires wie Krawatten, Strümpfe, Hosenträger oder Einstecktücher Ihre Individualität einzubringen. Außerdem können Sie Ihrem Anzug auch mit einer Weste ein extravaganteres Erscheinungsbild geben.

Ausstattungen und Form

Ihr Businessanzug sollte durch praktische Optionen, wie zwei Rückenschlitze oder Schweißblätter überzeugen. Die grundsätzliche Form sollte schlicht sein, damit Sie kombinationsfreudig und frei sein können. Schräge Pattentaschen, fallendes Revers, zwei Schließknöpfe und eine Schneiderhandkante haben sich bewährt und mittlerweile in viele Büros Einzug gehalten. Nehmen Sie Abstand von zu schmal geschnittenen Sakkos und Hosen, da diese schneller Verschleißerscheinungen aufweisen und oftmals nach ein bis zwei Saisons nicht mehr zeitgemäß wirken.

 

Prüfen Sie Ihren Kleiderschrank auf Herz und Nieren. Ihre Businessgarderobe erfüllt alle von uns genannten Kriterien? Dann gratulieren wir herzlich und laden Sie ein den nächsten Schritt zu wagen - maßgeschneiderte Fest- und Freizeitgarderobe.

Sie stellen fest, dass der ein oder andere altgediente Geschäftsanzug seine besten Tage hinter sich hat? Schauen Sie gerne bei uns vorbei und tauchen Sie mit unseren versierten Maßschneidern vor Ort noch tiefer in die Materie ein, um Ihren perfekten Begleiter im Business zu kreieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote rund um den guten Stil (Abmeldung jederzeit möglich).

NEUESTE NACHRICHTEN