×
Der Cove Blog

Unsere Vorboten für den Frühling / Sommer

Die "vierte" Jahreszeit, mit seiner Farbenpracht und fröhlichen Stimmung, ruft den ersehnten Frühling herbei. Wir nehmen dies zum Anlass, um einen ersten Blick gen Süden zu werfen. Was halten die neuen Kollektionen für Frühling/Sommer parat?

Saison FS 2020

Ganz nach dem Vorbild der Natur, die sich für den "Tapetenwechsel" vorbereitet, sollten Sie einen kleinen Abgleich Ihrer Garderobe anstellen. Eine Maßgabe hierfür könnten die Looks der Pitti Uomo sein, die den Frühling und Sommer 2020 so angekündigt:  Die Chance, wieder etwas mehr Frische und Farbe ins Spiel zu bringen.
Wir haben uns für Sie ein paar Gedanken gemacht, die Kollektionen der Webereien im Querschnitt durchgeblättert und starten mit zwei der namenhaftesten Referenzen Italiens. So kommen Sie stiltechnisch perfekt aus den Startlöchern!

Frühling / Sommer nach Zegna: grazie Karo!

In Zeiten, in denen der klassische Anzug (bestehend aus Jacket und Hose desselben Stoffs) immer weniger Relevanz zu genießen scheint und der allgemeine Trend zur demonstrativen Lockerheit geht, setzt die italienische Weberei und Stilmarke Zegna mit einer frischen und eleganten Frühling / Sommer-Kollektion ein Ausrufezeichen. Besonders angetan haben es uns dabei die Karo-Designs, die mit starken Farbstellung punkten. Zegna blaues Karo Frühling 2020Im Beispiel sehen Sie einen blauen Grundton, über den ein bräunlich-rotes Gitterkaro gelegt wurde – ein echter Hingucker, ohne den berühmten „Augenverdreh“-Effekt beim Publikum auszulösen. Wir empfehlen hier den Griff zur mittelgrauen Tuchhose aus grauem Fresco, wie ihn z.B. Vitale Barberis Canonico im Programm ( natürlich vorrätig bei uns) hat. Falls Sie viel unterwegs sind und Ihre Hose damit mehr „mitmachen“ muss, wäre auch der Griff zu einem Traveller-Tuch angeraten – diese sind oft auch durch einen höhere „Yarn ply“ Zahl gekennzeichnet. Letztlich bedeutet das, dass die Weberei vier einzelne Garne zu einem einzigen versponnen hat – was dem Gewebe letztlich mehr Sprungfestigkeit und Robustheit verleiht. An dieser Stelle sei angemerkt, dass eine blaue Tuch-Hose grundsätzlich eine gute, nicht aber die erste Wahl sein sollte. Wenn Sie gerne Kombinationen tragen, haben Sie mit verschiedenen Grau-Varianten deutlich mehr Varianz. Die blaue Chino für die Freizeit ist in Folge dann sicher ein lohnendes Investment.

Zegna grünes Karo Frühling 2020„Grün und blau trägt dem Kasperl sei Frau“ – niemals lag der Volksmund weniger richtig. Das beweist auch unsere zweite Vorstellung von Zegna. Die beiden Grundtöne in Kombination ergeben hier ein großartiges Erscheinungsbild – stellen Sie sich dieses Sakko als Einreiher mit dunkelblauen Knöpfen, einem fallenden Revers und aufgesetzten Taschen vor. Kombiniert mit einer hell-beigen Hose mit Aufschlägen aus schwerem, irischem Leinen machen Sie zu jeder Gelegenheit „bella figura“. Auf der Gartenparty, die ohne Krawatte auskommt, tragen Sie ein dunkelblaues Polo-Shirt aus Baumwolle darunter. Gilt es dagegen, einen „smart casual“ Auftritt beim Abendessen mit Kunden hinzulegen, greifen Sie zum weißen Hemd, dunkelblauer einfarbiger Strickkrawatte und weißem Einstecktuch und sehen großartig aus.

Für die Frühlings- und Sommermonate wechseln natürlich nicht nur die Designs, sondern auch die Ausstattung Ihres Jackets. Während es im Winter darauf ankommt, den Träger möglichst wohlig-warm zu halten (vermittels schwererer Gewebe und wärmendem Futter), soll die Oberbekleidung mit steigenden Temperaturen natürlich genau den gegenteiligen Effekt erzielen. Je weniger dabei auf der Haut aufliegt, umso besser die Durchlüftung. Unsere Maßschneider haben mit dem „Zero-Jackett“ ein echtes Ass im sprichwörtlichen Ärmel kreiert. Im Ergebnis ist ein Jacket dieser Machart fedrig-leicht und der ideale Begleiter, wenn es wärmer wird. Der viel zitierte Volksmund weiß auch hierzu eine Weisheit: „weniger ist mehr“ – dem können wir an dieser Stelle nur zustimmen.

Loro Piana: bellisima bianca!

Seit Jahrzehnten ist die familiengeführte Edel-Weberei aus Treviso vor allem für ihr Kaschmir berühmt. Was nicht verwundert, allerdings außer Acht lässt, dass die Norditaliener auch Jahr für Jahr großartige Leinen-, Woll- und Mischgewebe (z.B. Wolle-Leinen-Seide) in ihren Kollektionen führen. Aus der „Proposte Giacce“  Serie für diesen Frühling oder Sommer stellen wir Ihnen heute ein ganz besonderes Schmankerl vor, welches geradezu nach einer sommerlichen Umsetzung verlangt: der nachfolgende Glencheck mit hellbeigem (off-white) Grundton, sowie einem rot-grünen Überkaro.

Zegna Frühling Überkaro 2020Wir sind uns bewusst, dass diese Farbkombination beim reinen Lesen erstmal Kopfzerbrechen bereitet – und wagen trotzdem den Versuch, Ihnen entsprechende Outfit-Ideen vorzuschlagen. Denken Sie dabei z.B. an den nächsten Urlaub, der nicht notwendigerweise in eine Strandbar in Italien führen muss, sondern genauso gut in Ihrem Lieblingsitaliener auf einer Promenade oder Fußgängerzone stattfinden kann. Stellen Sie sich dann weiter vor, wie Sie zur bereits erwähnten beigen Leinenhose, dem grauen Fresco oder (für die Mutigen unter Ihnen) der weißen Wolle-Mohair-Mischung greifen. Dazu tragen Sie hellbraune Rauleder-Loafer ohne Socken, einen dazu passenden Gürtel und ein dunkelgrünes Einstecktuch. Sind Sie sich Ihrer modischen Individualität bewusst und zeigen diese auch gerne, raten wir Ihnen zum dunkelgrünen Seidenschal oder einem verspielt geknoteten Baumwolltuch mit großflächigem Druck in einer ähnlichen Farbstellung. So oder so sind wir uns sicher, dass Ihnen die anerkennenden Blicke der Umstehenden (auf die Sie keinen Wert legen) bzw. Ihrer Begleitung (auf deren Sie sehr viel Wert legen) sicher sind. Zudem vermuten wir, dass auch Ihr Gastgeber wissen wollen wird, woher die schöne Sommer-Garderobe stammt – was Sie ihm sicher gerne im Gegenzug für einen Limoncello oder Averna verraten werden.

Loro Piana Frühling off-whiteBis hierhin haben wir uns nur mit verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten auseinandergesetzt – aber natürlich hat Loro Piana auch für echte Anzug-Liebhaber, die auch im Sommer nicht auf klassische Eleganz verzichten wollen, etwas im Programm. Ohne langes Schwadronieren stellen wir Ihnen daher mit dem folgenden Tuch eine abwechslungsreiche Sommer-Alternative zum allseits vorherrschenden Grau und Blau. Die Kombination aus hellbeigem Grundton und einem ganz leicht grünen Streifen ist erstaunlich vielseitig tragbar und generell business-tauglich. Greifen Sie hierbei zum weißen oder hellblauen Leinenhemd und kombinieren Sie dieses mit einer grünen Strickkrawatte oder einer roten „Garza Grossa“ Seidenkrawatte. Ihr Einstecktuch wählen Sie farblich passend zum Hemd oder der Krawatte – das Muster kann dabei jede Form annehmen, solange die Skalierung deutlich kleiner / größer als der Abstand der Streifen des Anzugs ist. Ihr Schuhwerk passt sich hierzu natürlich stimmig an: greifen Sie zum hellbraunen Wildleder-Monk oder einem Plain Oxford. Deutlich ausgefallener, aber immer noch im Rahmen liegend, wäre die Wahl eines klassischen Halbschuhs mit beispielsweise beigem Leineneinsatz und dunkelbraunem Leder. Unsere Custom Shoes ermöglichen Ihnen unzählige Möglichkeiten.

Natürlich sind die vorgestellten Tuche nur ein minimal kleiner Ausschnitt aus dem Programm, welches Sie in den unseren Ateliers finden können – und dienen letztlich auch nur als „Appetit-Häppchen“, die Lust auf mehr machen sollen. Wir freuen uns, wenn wir Ihre Neugier geweckt haben und wir für Sie Ihre neue Frühlings-/Sommer-Garderobe schneidern dürfen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote rund um den guten Stil (Abmeldung jederzeit möglich).

NEUESTE NACHRICHTEN