×
Der Cove Blog

Vom Vollfutter bis ungefüttert

Ob einfarbig, mit floralem Paisley, oder Statement-Motiven – dem Futter eines Anzuges oder Mantels sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Grenzenlose Auswahlmöglichkeiten

Ob einfarbig, mit floralem Paisley, oder Statement-Motiven – dem Futter eines Anzuges oder Mantels sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Ein besonderer Moment bei der Zusammenstellung des individuellen Maßanzuges ist die Auswahl des Futters. Viele Kunden, die zum ersten Mal einen Anzug bei uns kaufen, sind von der Vielzahl an Möglichkeiten überwältigt. Treue Kunden schätzen uns unter anderem für die große Auswahl, die wir Ihnen bieten können.

Der Fantasie sind bei der Auswahl theoretisch keine Grenzen gesetzt. Es sollte jedoch bei der Wahl des Futters immer der Anlass des Anzuges berücksichtigt werden. So ist beispielsweise die Wahl eines Futters mit Totenköpfen für den Büroalltag in der Bank sicherlich die falsche Wahl – für die Hochzeit eines Rockers aber vielleicht genau das Richtige.

Die Möglichkeiten bei den Dessins reichen von einfarbigen Futtern, über leichte Musterungen wie Punkten und Streifen bis hin zu Fotomotiven. Sind bei der Wahl des Oberstoffes die zu beachtenden Konventionen in der Regel streng, kann beim richtigen Anlass das Futter diese diskret brechen.

Der Oberstoff ist für die anderen, das Futter ist für Sie!

Sei es morgens beim Anziehen oder nach dem Feierabend, wenn der Anzug wieder in den Schrank gehängt wird: das sind die Momente, in denen das Futter besonders in Auge fällt. Da ist es doch schön, auf etwas Besonderes zu schauen.

Vor allem bei einer Weste mit dem Rückenteil aus Futterstoff kommt diesem eine besondere Bedeutung zu. Wird das Jackett zu später Stunde abgelegt, kommt der Futterrücken zum Vorschein. Nicht selten werden Statement-Futter dabei von den Mitmenschen mit viel Lob bedacht.

Besonders gerne werden hierbei auch die eigenen Vorlieben widergespiegelt. Für die Musiker unter Ihnen haben wir Futterstoffe mit Musikinstrumenten, für die Sportler Futter mit Fußball, Golf oder Tennis. Bei den Weltenbummern erfreuen sich Futter mit Sommer, Sonne, Strand und Meer einer besonderen Beliebtheit.

Vom Vollfutter bis ungefüttert

Nicht nur bei der Wahl des Futter-Dessins haben Sie die Auswahl. Bei cove können Sie zudem zwischen vier verschiedenen Verarbeitungsarten wählen.

Klassischerweise wird durch das Futter der gesamte Innenbereich eines Oberteils bedeckt. Dies entspricht einer Vollfütterung.

Bei der halben Fütterung werden am Rücken nur noch die Schulterblätter mit einem Futter bedeckt, im Bereich des unteren Rückens liegt die Rückseite des Oberstoffes frei. An den beiden Vorder- und Seitenteilen ist die Fütterung wie beim Vollfutter – von der Schulter bis zum Saum.

Die Viertelfütterung ist im Rücken mit der Halbfütterung gleich. Am Vorder- und Seitenteil wird die Menge Futterstoff nochmal reduziert. Zur Entlastung der Nähte werden diese bei der Viertelfütterung gesondert verstärkt.

Die legerste Futtervariante ist das ungefütterte Sakko. Hierbei werden lediglich, wie auch bei der Viertelfütterung, die Nähte verstärkt.

In unseren Ateliers finden Sie für die verschiedenen Futtervarianten Beispiele, anhand derer Sie sich selbst ein Bild machen können. Besuchen Sie uns und finden Sie das perfekte Futter.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote rund um den guten Stil (Abmeldung jederzeit möglich).

NEUESTE NACHRICHTEN