Die Festgarderobe bei cove&co – das Outfit für den Mann

Sie haben eine Einladungskarte erhalten, auf der es heißt: black tie oder cravate noir? Dann sind Sie aufgefordert im Gesellschaftsanzug, also dem Smoking, zu erscheinen. Lesen Sie hingegen white tie oder cravate blanche, so ist der Große Gesellschaftsanzug, nämlich der Frack gewünscht. Es mag seltsam erscheinen, aber die Art des geforderten Anzugs wird durch die Farbe der Schleife beschrieben. Mit welcher Garderobe Sie bei den unterschiedlichsten festlichen und feierlichen Anlässen einen glänzenden und stilsicheren Eindruck hinterlassen, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Der Cut

Der Cutaway (Kurzform Cut) zählt traditionell zur Festgarderobe für große Anlässe wie Hochzeiten, Empfänge oder offizielle Sommerfeste. Er wird zu Veranstaltungen getragen, die von 15:00 Uhr beginnen und bis 18:00 Uhr beendet sind – daher auch der englische Name „morning suit“.

Mit dem maßgeschneiderten Frack oder dem Smoking haben sie bereits das optimale Kleidungsstück für abendliche Veranstaltungen. Mit dem Cutaway bieten wir Ihnen die perfekte Möglichkeit auch tagsüber das gleiche Maß an Festlichkeit auszustrahlen.

Der klassische Cutaway besteht aus drei Teilen: einem dunklen Jackett, einer hellgrauen oder farbigen Weste und einer Stresemannhose. Zu Hochzeiten trägt der Bräutigam auch einen hellgrauen Cut – Weste und Hose bestehen dann häufig aus demselben Stoff wie das Jackett.

Wir halten für Sie bei cove&co verschiedenste Tuchkombinationen für den Cut bereit. Das passende Oberhemd ist weiß oder hat einen weißen Kontrastkragen. Die Form des Hemdkragens ist abhängig vom Binder: Zum Plastron gehört der Kläppchenkragen – ebenso offiziell ist der Cutaway-Kragen zusammen mit einer silbergrauen Krawatte. Häufig werden zu fröhlichen Anlässen auch unifarbene oder kleingemusterte Krawatten in Pastelltönen getragen. Traditionell trägt man dazu schwarze Schuhe, auch heute noch einen schwarzen oder silbergrauen Zylinder und vollendet sein Outfit mit einer weißen Chrysantheme im Knopfloch.

Für Sie bedeutet die klassische Beschreibung des Cutaways jedoch nicht, dass Sie sich zwingend an diese Vorgaben halten müssen. Cove&co bietet Ihnen hier die Möglichkeit Ihrer Kreativität – nach Ihren Wünschen und Vorstellungen – freien Lauf zu lassen. Durch viele kleine, individuelle Details verleihen Sie Ihrem Cutaway eine persönliche Note und sorgen so für einen hohen Wiedererkennungswert.

Durch viele Feinheiten Ihres Cutaways, wird Ihr Maßanzug sowohl auf Ihre Statur, als auch auf Ihren Charakter angepasst. Ihr Cutaway muss nicht nur perfekt sitzen, sondern auch ein Spiegel Ihrer selbst sein, mit dem Sie Stilsicherheit und Klasse präsentieren.

Der Frack

So wie bei dem Dresscode „Black Tie“ der Smoking gemeint ist, ist mit dem Motto „White Tie“ die elegantere Variante des Smoking erwünscht: der Frack. Der Frack ist ein Respekt einflößendes und wirklich das Eleganteste, was ein Mann tragen kann. Die eigene Hochzeit ist also exakt der richtige Anlass für den Bräutigam, diese exquisite Garderobe zu tragen. Allerdings nur am Abend. Wenn Sie sich bei Ihrer Hochzeit auf den „großen Gesellschaftsanzug“ festlegen, schneidern wir Ihnen Ihren Frack in perfekter Passform und höchster Qualität.

Neben der Trauung wird der Frack heute nur zu besonders festlichen Ereignissen wie Opernbällen, Verleihungen der Nobelpreise, einigen Benefizbällen, hochoffiziellen Anlässen wie Präsidial- und Diplomatenempfängen oder Privataudienzen beim Papst getragen.

Das ungeschriebene „Frack-Gesetz“ besagt, dass der Festanzug nie das Tageslicht sehen darf, daher wird dieser tendenziell in schwarzen oder dunklen Farbtönen gewählt.

Zum Frack trägt der Herr ein Frackhemd mit Kläppchenkragen und Wiener Manschette für Manschettenknöpfe, eine Frackweste und eine selbst  bindende Schleife – alles aus weißem Baumwoll-Piqué. Um dem Frack eine besonders elegante und festliche Note zu verleihen, kann man hier neben einem schwarzen Zylinder auch auf den Frackstock und die weißen Handschuhe zurückgreifen. Stilvollendet sollten Sie zum Frack keine Armbanduhr, stattdessen aber eine Taschenuhr tragen. Diese kleinen aber feinen Details sorgen dafür, dass das Gesamtbild des klassischen Fracks noch veredelt wird. Als passendes Schuhwerk gilt hier einzig und allein der Lackschuh. Wir empfehlen den Oxford-Lackschuh von Prime Shoes oder den Allen-Edmonds-Lackschuh.

Wir freuen uns darauf Sie in einem unserer Ateliers begrüßen zu dürfen und Sie und Ihre Idee von dem perfekten Frack für festliche Ereignisse kennenzulernen.

Der Gehrock

Eine festliche wie stilsichere Alternative für den Bräutigam zu den klassischen Varianten Frack und Cutaway ist der Gehrock. Der Gehrock nach Maß hat den Vorteil, dass er den ganzen Tag über und am Abend getragen werden kann. Das Wechseln des Anzugs ist also nicht mehr nötig. Mit dem maßgeschneiderten Gehrock strahlen Sie rund um die Uhr Eleganz und Stilbewusstsein aus.

Im Vergleich zum normalen Sakko ist der Gehrock zehn Zentimeter länger, jedoch maximal knielang. Der Gehrock hat immer einen geraden Saumabschluss und einen Rückenschlitz. Dieser Rückenschlitz dient dazu, dem Träger des Gehrocks mehr Bewegungsfreiheit zu bieten. Die eleganteste Variante des Gehrocks erreichen Sie durch die Auswahl der Paspeltasche. Bei cove&co haben Sie jedoch die Möglichkeiten – auch hier – jedes kleine Detail exakt nach Ihren Vorlieben auszuwählen. Damit Sie den – von Ihnen speziell zusammengestellten – Gehrock auch nach Ihrem großen Tag tragen können, schneidern wir Ihren Maßanzug gerne für Sie um. Wenn Sie in Erwägung ziehen Ihren Gehrock im Nachhinein zu einem Maßanzug zu machen, empfehlen wir Ihnen die Pattentaschen, da dies die klassischen Anzugtaschen sind. Alle weiteren Optionen wählen Sie wie bei einem normalen Anzug.

Für uns ist hierbei von Bedeutung, dass wir für Sie einen Anzug schneidern, der genau Ihren Vorstellungen entspricht und Ihnen als Träger wie eine zweite Haut am Körper sitzt. Anders als bei einem Gehrock von der Stange, möchten wir – zusammen mit Ihnen – einen Maßanzug entwickeln, der für Sie etwas ganz Besonderes sein soll. Alle Feinheiten sind hier individuell auf Ihre Wünsche angepasst.

Unsere Empfehlung: Zur Hochzeit tragen Sie einen individuellen Gehrock nach Maß. Fehlen Ihnen nach den Feierlichkeiten die Gelegenheiten diesen zu tragen, so schneidern wir Ihnen in unseren Ateliers daraus einen Anzug nach Maß, den Sie – ohne Skrupel – auch ins Büro oder ins Theater ausführen können.

Der Smoking

Wenn Sie sich bei Ihrer Hochzeit für den Smoking entscheiden, können wir Ihnen eine sehr erfreuliche Mitteilung machen: Für den Smoking gibt es über Ihr großes Fest hinaus deutlich mehr Trageanlässe als für den Frack. Denn er ist ein offizielles Kleidungsstück zu vielen Ballveranstaltungen, insbesondere Stiftungs- und (anderen) Hochzeitsfesten, zu Gala-Abenden und Pressebällen.

Der Smoking ist meist schwarz, selten nachtblau. Der Begriff „Smoking“ wird übrigens nur in deutschsprachigen Ländern verwendet. In England heißt er „dinner jacket“, wobei hiermit auch die Hose gemeint ist. Das Jackett kann einreihig oder zweireihig geschnitten werden. Das steigende Revers – oder alternativ der Schalkragen – ist aus schwarzer Seide gearbeitet.

Zum Smoking gehören neben der zumeist schwarzen, idealerweise selbstbindenden Schleife die schwarzen Kniestrümpfe, der Kummerbund und ein weißes Leinentaschentuch. Alternativ zum Kummerbund wird zum Smoking häufig auch eine U-förmige Weste getragen. Das Smokinghemd kann mit Kläppchen- oder Umschlagekragen (Cutawaykragen) mit verdeckter Knopfleiste oder Plissee und Umschlagmanschette getragen werden.

Als Schuhwerk ist ein wirklich gut geputzter, schwarzer Plain Oxford ebenso statthaft wie der Lackschuh, den wir jedoch beim Frack belassen würden. Empfehlen können wir Ihnen den Cap-Toe Oxford von Allen-Edmonds sowie den Plain Oxford von Prime Shoes.

Accessoires

Die Krawatte

Die Seidenkrawatte zum Cutaway in Silbergrau ist ebenso offiziell wie der Plastron, der jedoch zur Hochzeit dem Bräutigam vorbehalten sein sollte. Die dezente Krawatte aus Seide wird immer mit Umlegekragen getragen und stellt die förmliche Variante zu farbigen, eher fröhlich anmutenden Varianten dar.

Die Schleife

Zum Smoking und Dinner-Jackett wählt man sie aus schwarzer Seide (Black Tie). Zum Frack gehört eine Schleife aus weißem Baumwoll-Piqué (White Tie). Ob zum Selbstbinden oder fertig gebunden bleibt natürlich auch Ihrer Geschicklichkeit überlassen.

Der Plastron

Er ist der Vorgänger der Krawatte: eigentlich ein Halstuch im Stil der „cravate“ des 19. Jahrhunderts. Der Plastron – klassischerweise ist er silbergrau – wird bei der Hochzeit meist vom Bräutigam zum Cutaway getragen. Das hebt ihn ganz bewusst an diesem großen Tag von den Krawatte tragenden Gästen ab. Das passende Hemd hat übrigens einen Kläppchenkragen. In unseren Ateliers finden Sie zudem eine große Auswahl an Seidenstoffen zur Anfertigung von festlichen Westen, Plastrons und Krawatten.

Der Kummerbund

Statt einer Smokingweste ist der Kummerbund eine so außergewöhnliche wie stilvolle Alternative. Er gilt als Adaption der indischen Bauchschärpe, die auf Hindi bereits erstaunlich ähnlich klingt, nämlich „kamarband“. Wichtig: Die Falten des Kummerbundes zeigen nach oben, weil früher eine kleine Tasche für Münzgeld darin eingenäht war. Meist tritt der Kummerbund in Schwarz auf, alternativ auch in Bordeaux oder Silbergrau. cove&co liefert ihn mit farblich passender, vorgebundener Schleife.

Das Pochette

Ein Einstecktuch darf zur perfekten festlichen Garderobe nicht fehlen. Ob aus weißer Baumwolle, aus Leinen oder aus Seide, handrolliert sollte es auf jeden Fall sein.