Varianten der Maßhemden

Die Kragenformen

Die Kragen macht zwar nur einen kleinen Teil von Maßhemden aus, erzeugt aber große Wirkung. Lassen Sie sich von unserem Repertoire inspirieren.

Kent Classic

Der klassische Kentkragen ist der vielseitige Klassiker unter den Hemdenkragen: Zum eleganten Anzug wie auch zum Businessanzug ist er ein optimaler Begleiter.

Haifisch Classic

Häufiger wird jedoch der Haifischkragen nachgefragt: Er gilt als etwas modischer, weil er der Krawatte mehr Platz lässt. Daher bieten wir Ihnen den Haifischkragen (auch: Cutawaykragen) in drei Ausführungen an: „Classic“ , mit im Vergleich zum Kentkragen etwas stärker gespreizten Kragenschenkeln.

Haifisch Medium

Der Haifisch „ Medium“ mit deutlich weiterer Spreizung als der „Classic“.

Haifisch strong

Der Haifisch „Strong“ mit sehr starker Spreizung der Kragenschenkel.

Kent modisch

Sollten Sie die Optik des Haifischkragens – oder den dicken Knoten – nicht mögen, so ist der modische Kentkragen mit merklich längeren Schenkeln und einem höheren Kragen eine interessante Alternative.

Doppelknopf

Besonders modisch ist der Doppelknopfkragen mit ebenfalls stärker gespreizten Schenkeln. Dieser Kragen verlangt ebenso wie die Haifischkragen einen voluminösen Krawattenknoten und zudem einen schlanken Hals.

Button Down

Deutlich sportlicher ist der ButtonDownKragen, den wir zur Krawatte nur ungern empfehlen, da er eigentlich für Sporthemden erfunden wurde.

Button Down modisch

Der Button Down der offen getragen werden sollte ist bei offiziellen Anlässen und Einladungen nicht empfehlenswert.

Tab eckig

Zum Tabkragen – mit eckigen – oder abgerundeten Kragenecken muss hingegen aufgrund der Tabschlaufe immer eine Krawatte getragen werden: Die mit einem Druckknopf verbundenen Tabs halten die Kragenschenkel unter der Krawatte zusammen.

Tab rund

Hier der Tabkragen mit abgerundeten Kragenecken. Vergessen Sie zu dieser Kragenform nicht Krawatte nicht.

Picadilly rund

Ebenfalls elegant – wenn auch etwas polarisierend – ist der Picadillykragen, bei dem eine Nadel die Kragenspitzen über der Krawatte zusammenhält, wodurch der perfekte Sitz von Kragen und Krawatte garantiert ist.

Kläppchenkragen

Der Kläppchenkragen – auch Vatermörder genannt – ist ein festlicher Kragen und wird allein zum Frack, zum Smoking oder (mit Plastron) zum Cutaway getragen.

Die Manschetten

Die Manschette ist aufgrund ihrer vielfältigen Variationsmöglichkeiten ein sehr wichtiges Detail. Nachfolgend finden Sie die aus unserer Sicht bedeutendsten Manschettenformen.

Umschlagmanschette

Als eleganteste Manschettenform bei Maßhemden gilt die Umschlagmanschette. Die Franzosen bevorzugen hierbei die abgerundete Variante (M6), während sich in englischen Bankerkreisen hartnäckig die eckige Umschlagmanschette (M5) hält. Getragen werden sie mit eleganten Manschettenknöpfen oder farbenfroh-sportlichen Posamentenknöpfen.

Französische Umschlagmanschette ( M6)
Englische Umschlagmanschette ( M5)

Sportmanschette

Weniger offiziell sind die Knopfmanschetten. Hier bieten wir Ihnen runde (M1) und eckige (M3) Einknopf-Sportmanschetten …

Sportmanschette rund ( M1)
Sportmanschette eckig ( M3)

Doppelknopfmanschetten

… sowie die etwas formelleren Doppelknopfmanschetten, rund (M2) oder eckig (M4).

Englische Sportmanschette (M2)
Doppelknopfmanschette (M4)

Formelle Manschetten

Viele Regionen Europas haben zudem mit eigenen Manschettenformen die klassische Hemdenwelt bereichert. So sind die Wiener (M8) und die neapolitanischen Manschetten (M9) eher den formellen Hemden zuzuordnen, …

Wiener Manschette( M8)
Neapolitanische Manschette( M9)

Sportlicher Businesslook

… während diese aufgeführten Manschetten den sportlichen Businesslook ihrer Metropolen widerspiegeln. Sollten Sie Ihre favorisierte Manschettenform vermissen, sprechen Sie uns bitte persönlich an.

Pariser Manschette ( M10)
Londoner Manschette ( M11)
Hamburger Manschette (M12)
Florentinische Manschette (M13)

Die Details

Auch bei unseren Maßhemden haben Sie die Wahl über die verschiedensten Details. Wir bieten Ihnen vielfältige Variationsmöglichkeiten, aus denen Ihr individuelles Hemd entsteht.

Knopfleisten

Die Vorderseite Ihres Hemdes kann beispielsweise ohne Frontleiste (L2), mit aufgesetzter Frontleiste (L1) oder (festlich) mit verdeckter Knopfleiste (L3) gefertigt werden. Das Frackvorderteil (L4) ist den festlichen Anlässen vorbehalten.

Aufgesetzt ( L1)
Französisch (L2)
Verdeckt ( L3)
Frackvorderteil (L4)

Hemdrücken

Bei der Rückenseite haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Faltenlösungen: Ein elegantes Maßhemd zeichnet sich durch seine taillierte Passform aus. Ohne Falte (R3) oder sogar mit Abnähern (R4) erreichen Sie eine körperbetonte Silhouette, während Mittel und Kellerfalte (R1/R5) genau wie die Seitenfalten (R2) Bequemlichkeit geben und kleine Figurprobleme kaschieren helfen.

Mittelfalte ( R1)
Zwei Seitenfalten ( R2)
Ohne Falten mit Abnäher (R4)
Kellerfalte ( R5)
Ohne Falte (R3)

Saum

Für Businesshemden empfehlen wir den runden Saum (S1). Tragen Sie das Hemd zeitweise über der Hose, empfehlen wir für die Freizeit den geraden Saum (S2), alternativ auch mit Seitenschlitzen (R6).

Runder Saum ( S1)
gerader Saum ( S2)
gerader Saum mit Seitenschlitzen ( R6)

Brusttasche

Ein Maßhemd sollte unseres Erachtens keine Brusttasche haben, da Taschen das Hemd weniger elegant erscheinen lassen. Möchten Sie trotzdem nicht auf dieses – zugegebenermaßen praktische – Detail verzichten, bieten wir Ihnen die normale Tasche (T1) sowie eine wirklich nur der Freizeit vorbehaltene Tasche mit Patte und Knopf (T2) an.

Ohne Tasche
(T0)
Normale Tasche
( T1)
Tasche mit Patte und Knopf
( T2)